Skip to content

Category: Language Linguistics Writing In German

Get Die Umsetzung des Unheimlichen in Alfred Hitchcocks "Psycho" PDF

By Sarah Blasberg

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, be aware: 1.0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major, Veranstaltung: Das Unheimliche, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die folgende Arbeit untersucht wie Hitchcock es schafft, durch Technik, Musik, Beleuchtung und Einstellung ein besondere Wirkung zu erzielen. Es soll herausgestellt werden wie „Das Unheimliche“ mit Hilfe der filmischen Mittel erzeugt wird und Angst und Schrecken beim Publikum auslöst.
Im ersten Kapitel wird die Arbeit den Inhalt des Thrillers Psycho wiedergeben und das zur examine stehende Thema begreiflich machen.
Im weiteren Verlauf erfolgt eine Einführung in die Begriffe des Suspense und des Thrills, welche typisch für Hitchcocks Spannungserzeugung sind. Beide Stilelemente werden mit Hilfe von gängigen Elementen in Hitchcocks Filmen verstärkt, auch sie werden unter den Charakteristika Hitchcocks ausgeführt. Durch den Einsatz der Charakteristika wurde Hitchcock unter anderem zum „Master of Suspense“.
Desweiteren wird die vorliegende Arbeit kurz auf die von Freud herausgearbeiteten Phänomene des Unheimlichen eingehen und untersuchen, inwieweit diese Phänomene im movie vorliegen. Abschließend beschäftigt sich die examine mit der Umsetzung des Unheimlichen im movie. Nach einem Überblick der Mise-en-Scène werden zwei ausgewählte Filmsequenzen analysiert und es wird auch das Zusammenspiel von Thrill und Suspense erläutert.
Im letzten Kapitel nimmt die Arbeit Bezug auf die während der examine ermittelten Ergebnisse.

Show description

Das Motiv der Melancholie in Judith Hermanns Erzählband by Franziska Knogl PDF

By Franziska Knogl

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, summary: Als 1998 der erste Erzählband der jungen Berliner Autorin Judith Hermann erschien, übertrafen sich die Kritiker gegenseitig an Lobeshymnen. „Ein fulminantes Debüt, das Anlass gibt zu großer Hoffnung“, schwärmte zum Beispiel Martin Lüdke im Oktober 1998 in der ,Zeit’ . Roman Bucheli von der ,Neuen Züricher Zeitung’ schrieb von einem „unwiderstehlichem Sog“, den die Erzählungen ausüben und pries die „subtile Kunst der ersten Sätze“, die „große Virtuosität“ und die Leichtigkeit der „hochartistischen“ Texte .
Doch der Durchbruch des Erstlings mit dem Titel ,Sommerhaus, später’ folgte erst einen Monat später, als Marcel Reich-Ranicki das Werk im ,literarischen Quartett’ besprach. Er bezeichnete Hermann als hervorragende Autorin und sagte ihr großen Erfolg voraus . Daraufhin stiegen die Verkaufszahlen explosionsartig an und Judith Hermann stürmte die Bestsellerlisten.
Das einzige Bild, das guy zu dieser Zeit von der Autorin kannte, warfare ein Portraitfoto auf dem Umschlag ihres Buches. Es zeigt ein altertümlich wirkendes Madonnengesicht, eigentümlich schön, das melancholisch ins Leere blickt. Das Foto erregte Aufsehen, einerseits wegen dem ungewöhnlichen Aussehen der Autorin, andererseits, weil die Erzählungen und das Bild Judith Hermanns so eng miteinander verknüpft sind . Die charisma dieses Fotos entspricht exakt der Stimmung des Buches. Für die meisten Leser sahen die weiblichen Figuren der Geschichten aus wie die melancholische junge Frau auf dem Umschlag.
Im Folgenden soll untersucht werden, durch welche Mittel das Gefühl der Melancholie im textual content erzeugt wird. Dazu wird es nötig sein, zuerst den Begriffsinhalt der Melancholie genau zu definieren. Daraufhin soll der Erzählband ,Sommerhaus, später’ auf sprachlicher, struktureller und inhaltlicher Ebene untersucht werden, um herauszufinden, wie die melancholische Grundstimmung des Buches entsteht.

Show description

Die literarische Rezeptionsgeschichte des Nibelungenliedes by Markus Bulgrin PDF

By Markus Bulgrin

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, observe: 1,7, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Das Nibelungenlied, 18 Literaturquellen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit der literarischen Rezeptionsgeschichte des Nibelungenliedes, beginnend mit seiner Wiederentdeckung im 18. Jahrhundert bis zu seiner politisch-ideologischen Inanspruchnahme im Nationalsozialismus. Ziel soll sein, wesentliche Tendenzen und Merkmale der unterschiedlichen Rezeptionsstufen zu erfassen und zu veranschaulichen.
Dabei soll immer auch der jeweilige historische und politisch-gesellschaftliche Hintergrund, der stets eng mit der Rezeption des Nibelungenliedes verknüpft struggle, berücksichtigt werden.
Außerdem sollen Zusammenhänge zwischen dem mittelalterlichen Epos und der Entwicklung des deutschen Nationalgedankens verdeutlicht werden.
Ausgewählte Neubearbeitungen und Nachdichtungen des Nibelungenliedes sowie direkte Verweise auf den Originaltext sollen helfen, die verschiedenen Rezeptionsstufen des Nibelungenliedes klarer zu machen und Zusammenhänge zu verdeutlichen. Zudem werden immer wieder zeitgenössische Aussagen und Zitate herangezogen, die einen nicht unbedeutenden Beitrag zum besseren Verständnis der jeweiligen Rezeptionsphase liefern und exemplarisch den Rezeptionswandel, den das Nibelungenlied seit dem 18. Jh. durchlaufen hat, im gesamten Kontext verdeutlichen.

Show description

Download e-book for kindle: Lord Cei und Herr Keie: Untersuchungen zur Wandlung von by Markus Voigt

By Markus Voigt

Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, be aware: 1,7, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, summary: Im Rahmen der folgenden Arbeit setze ich mich mit der Frage auseinander, wie Heinrich von dem Türlin den zum arthurischen Stammpersonal gehörenden Truchsess Keie darstellt und in seine Erzählung einbindet. Die KRONE bietet sich hierfür an, da Heinrich dem Truchsess weit mehr Raum zur Verfügung stellt und ihn wesentlich häufiger und umfangreicher zu Wort kommen lässt, als die bekannten Autoren des Hochmittelalters. Besonderes Augenmerk möchte ich darauf richten, wo Heinrich vom Bild seiner Vorgänger abweicht und in welche Richtung er die Figur entwickelt. Methodologisch werde ich mich dazu nicht auf ausgewählte Szenen konzentrieren, sondern die Aussagen über Keie sowie seine wörtlichen Reden möglichst umfassend berücksichtigen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der figuralen Ebene der Handlungsträger im Roman, ihrer Auseinandersetzungen untereinander und deren Reaktionen. Dabei sollen ausdrücklich auch die Aussagen und Reaktionen der Nebencharaktere einbezogen werden, da nicht nur Keie besonders lange Redepassagen in der KRONE hat, sondern auch bislang unbekannte Ritter eine Rolle in der figuralen Komposition Heinrichs spielen. Bei den Tugendproben beispielsweise würde eine Einschränkung der Betrachtung auf die bekannten Größen der arthurischen Welt bedeuten, viele Situationen in denen sich Keie durchaus kontrovers verhält, außer Acht zu lassen. Darüber hinaus finden sich in der KRONE viele eingestreute Kommentare des Erzählers, der Höflinge und von Königs Artus, die es erlauben, ein differenzierteres Bild zu zeichnen als dies bei einer Konzentration auf die zentralen Passagen der Keiehandlung möglich wäre. Zu diesem Zweck habe ich mich auch entschieden, der Romanhandlung chronologisch zu folgen, da die nach und nach vorgenommenen Abweichungen vom gängigen Keiebild dadurch deutlicher hervortreten. Etwas schwieriger wird dadurch allerdings der direkte Vergleich ähnlicher Szenen und Episoden. Da Heinrich seine wichtigsten Änderungen, Keie als kämpfender Ritter oder die Ausgestaltung der Freundschaft zwischen dem Truchsess und Gawein, nach und nach vornimmt, würde eine auszugsweise Interpretation oder eine Zusammenfassung der Betrachtung der im Roman mit Abstand erzählten Episoden dem Versuch diese Entwicklung nachzuzeichnen, mehr schaden als nützen. Dieser Eigenart der Heinrich’schen Dichtung ist auch geschuldet, dass sich diese Arbeit, einige Seitenblicke und Exkurse ausgenommen, hauptsächlich auf die KRONE konzentriert.

Show description

Get Lesarten von Hofmannsthals "Ein Brief" im Spannungsfeld von PDF

By Simon Geraedts

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, observe: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit will über den Tellerrand der biografischen Deutung von "Ein short" hinausblicken und neben dem historischen Kontext Hofmannsthals verstärkt den Zeithintergrund des fiktiven Absenders Lord Chandos in die Interpretation einbeziehen. So wie ein gemalter Sonnenuntergang auf der Theaterbühne als 'echt' wahrgenommen werden muss, um die Handlung des aufgeführten Stückes zu verstehen, erscheint es notwendig, den fiktiven 'Brief' als 'echten' im Sinne eines historischen Dokumentes aufzufassen. Folglich werden wir im Zuge unserer Betrachtung den fiktiven Charakter des Lord Chandos vorübergehend außer Acht lassen und ihn, ganz wie Francis Bacon, als historische Persönlichkeit behandeln.
Auf diese Weise soll die traditionell-biografische Lesart mit dem modernen Ansatz verbunden werden, um einen deutungstheoretischen Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart zu spannen. Nur so wird es möglich sein, sämtliche Facetten des Textes zu beleuchten und eine hinlängliche Deutung desselben zu entwickeln. So wird sich der Chandosbrief am Ende der Untersuchungen keineswegs als Ausdruck einer persönlichen Krise Hofmannsthals im Rahmen des zeitgenössischen "fin de siécle" erweisen, sondern vielmehr als Metadichtung, die dahin strebt, allgemeine Erkenntnisprobleme aufgrund sprachlicher Grenzen aufzuzeigen.

Show description

Download PDF by Mohammed Lakehal : Funktionsverbgefüge im Deutschen und im Arabischen: Versuch

By Mohammed Lakehal

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, be aware: 2,2, , Sprache: Deutsch, summary: Diese Masterarbeit setzt sich mit dem Thema Funktionsverbgefüge im Deutschen und im Arabischen auseinander. Sie ist eine theoritisch-empirische Studie. Sie untersucht und analysiert die FVG in den beiden Sprachsystemen auf der semantischen, morpho-syntaktischen, pragmatischen und kommunikativen Ebene. Der Vergleich dient zur Ermittlung der Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen FVG im Deutschen und im Arabischen. Das Ergebnis des Vergleichs setzt sich zum Ziel, im Bereich der Übersetzung, der Lexikographie und des Fremdsprachenunterrichts einen Beitrag zu leisten.

Show description

New PDF release: Die Romanfigur 'Philipp' in Wolfgang Koeppens Zeitroman

By Lisa Mevissen

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 1,7, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literatur), Veranstaltung: Hauptseminar: Romane der Nachkriegszeit (1945-1959), Sprache: Deutsch, summary: Liest guy Wolfgang Koeppens 1951 erschienenen Nachkriegsroman "Tauben im Gras" begegnen dem Leser über 30 verschiedene Charaktere. Viele der Charaktere verkörpern interessante Eigenschaften und sind notwendig, ein Leben im damaligen Nachkriegsdeutschaland widerzuspiegeln und dem Leser nahezubringen.

Sie laufen umher wie Tauben im Gras: ziellos, antriebslos, sinnlos. Viele der Charaktere verdienen eine genaue Betrachtung. Dennoch möchte ich mich in dieser Hausarbeit nur mit dem Charakter Philipp beschäftigen. Er ist eine Randperson der Gesellschaft und gebrochener Schriftsteller mit gescheiterter Ehe.
Zu der Romanfigur Philipp finden sich zahlreiche Parallelen zu seinem Schöpfer Wolfgang Koeppen, was once eine Auseinandersetzung mit dieser Romanfigur - im Gegensatz zu den anderen Charakteren - für mich interessanter macht.

So möchte ich in dieser Hausarbeit bei der Charakteranalyse von Philipp auf verschiedene Gesichtspunkte eingehen. Zunächst möchte ich mich auf
Wesenszüge, Gedanken und Charaktereigenschaften Philipps konzentrieren, um ihn dann anschließend im Umgang mit seiner Umwelt zu analysieren. Hier möchte ich insbesondere die Differenz zwischen seinen Gedanken und seinem tatsächlich Geäußerten (bspw. conversation) vergleichen, ich möchte seinen Umgang mit Medien thematisieren und darauf eingehen, wie Philipp seine Umwelt (insbes. Zeit) wahrnimmt und welche Auswirkungen dies für ihn hat.

Schlussendlich möchte ich einen Vergleich zwischen der Romanfigur Philipp und dem Autor Wolfgang Koeppen ziehen; aus Gründen des Umfangs dieser Hausarbeit wird dies jedoch nur exemplarisch geschehen können.

Show description

Download e-book for kindle: Funktionieren und Nicht-Funktionieren des Apparats in Franz by Johannes Maase

By Johannes Maase

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Erzählung In der Strafkolonie von Franz Kafka. Untersucht werden soll die Frage nach Funktionieren und Nicht-Funktionieren des Folterapparats, der den zentralen Teil der Erzählung darstellt. Es wird versucht, Bedeutung und Auswirkung des Einsatzes dieses Folterapparats zu erarbeiten. Die Arbeit wird hermeneutisch untersucht. Der Folterapparat symbolisiert den inhumanen Umgang zwischen herrschender Obrigkeit und Strafgefangenen in einer Strafkolonie. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Funktionsweise des Apparates, aber auch auf dessen technische Unzulänglichkeiten gelegt. Darüber hinaus geht die Arbeit in einem erweiterten Kontext auf Defekte bei Medien und Sprache bzw. Kommunikation ein. Außerdem soll die Frage erörtert werden, welches Ausmaß und welche Auswirkungen Funktion und Defekt in diesen verschiedenen Bereichen haben. Auf Grundlage und durch kritische Verwendung der Forschungsliteratur wird der Versuch unternommen, diese Auswirkungen und Bedeutung von Funktion und Defekt zu analysieren und herauszustellen. Zentrale Beachtung soll dabei das Thema Schrift als Foltermethode erhalten, schließlich ist die Eigenschaft des Folterinstruments, nämlich die Folter durch Schrift, zentraler Aspekt, der die gesamte Erzählung begleitet. Als Einstieg in die Thematik der Körperbeschriftung dient ein historischer Exkurs, der sich mit der kulturellen Herkunft der Körperbeschriftung, dem Tätowieren, befasst. Auch die besonderen Eigenschaften der historisch genuine existierenden Strafkolonien finden in einem weiteren Abschnitt Beachtung.
Die Strafkolonie ist Ort der Folter und einer selbst gewählten Gerechtigkeit, der zunächst die Gefangenen und schließlich seine Erbauer zum Opfer fallen. Auch diese Umkehrung und ihre Bedeutung werden betrachtet. Diese Arbeit soll versuchen, die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Schrift und Folter, aber auch zwischen Funktion und Defekt von Sprache, Medien und Schrift im Besonderen beantworten. Letzen Endes hat die Arbeit den Anspruch, das Bild von Macht durch Folter bzw. von Ohnmacht durch Defekt des Folterapparats nachzuzeichnen, was once sich schließlich auch in Defekt anderer Medien und sprachlicher Kommunikation ausdrückt.

Show description

Christiane Debray's Der Gebrauch von „zu“ beim Infinitiv (German Edition) PDF

By Christiane Debray

Studienarbeit aus dem Jahr 1994 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, be aware: 1,8, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Veranstaltung: Einführung in die Linguistik, four Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Infinitiv ist die einfachste shape in der ein Verb angegeben wird. In dieser shape ist Das Verb nicht konjugiert und wird auch nicht näher durch individual, Numerus, Modus oder Tempus bestimmt.

Der Infinitiv kann in verschiedenen Formen auftreten.

• Infinitiv I (Präsens) Aktiv: Endung -en bzw. -n werden an den Verbstamm angehängt (schreiben, wechseln)
• Infinitiv II (Perfekt) Aktiv: Verb in shape des Partizip II und Infinitiv I von Hilfsverben ha-ben oder sein (geschrieben haben, gekommen sein)
Bei passiven Verben kann der Infinitiv I und II ebenfalls angewendet werden. guy muß dabei zwischen Vorgangs- und Zustandspassiv unterscheiden.
• Infinitiv Präsens Vorgangspassiv: Verb in shape des Partizip II und Infinitiv I von werden (geschrieben werden)
• Infinitiv Präsens Zustandspassiv: Verb in shape des Partizip II und Infinitiv I von sein (geschrieben sein)

Der einfache Infinitiv kommt eher selten vor. Wesentlich häufiger begegnet uns die shape des Infinitivs zusammen mit der Präposition zu. Deshalb wird dieser Infinitiv auch Präpositionalinfinitiv genannt.

Show description

Walsers Deutschland: Vergangenheitsbewältigung in Reden und - download pdf or read online

By Udo Lihs

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 1,7, Universität Potsdam (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Einführung in die neuere deutsche Literaturgeschichte: Nachkriegsliteratur, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Begriff „Vergangenheitsbewältigung“ ist seit 1955 durch Theodor W. Adorno, durch die „Frankfurter Schule“1, eng in der Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus verhaftet. Die Nachkriegsliteratur dokumentiert bis heute die Schrecken der damaligen Jahre; die todbringende Diktatur der NSDAP unter der Führung Adolf Hitlers, den 2. Weltkrieg und seine zerstörende Kraft für die Bevölkerung sowie die Verfolgung und Vernichtung der Juden und der Staatsfeinde in Konzentrationslagern, um nur einige wenige Inhalte zu nennen. Erlebnisse und Erinnerungen von Augenzeugen dieser Schreckensherrschaft sind dabei häufig in der Literatur anzutreffen, seien es Kindheitserlebnisse wie z.B. dargestellt durch die Figur des Oscars in G. Grass: „Die Blechtrommel“2 oder gar Episoden der vom Krieg direkt Betroffenen, z.B. in „Das Tagebuch der Anne Frank“3 oder „ Ich conflict Hitlerjunge Salomon“4 von S. Perel. Diese Romane, Geschichten und Berichte des Krieges sind dabei nur ein populärer Teil der Bewältigung mit den Schrecken der NS-Zeit in der Nachkriegsliteratur.

Neben den Konsequenzen, die sich in der Nachkriegszeit ergeben haben, wie z.B. die Teilung Deutschlands in BRD und DDR, ist die Nachkriegsliteratur immer wieder auch damit beschäftigt, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie ein „Übergang von Gestern ins Heute zustande gekommen ist“5, mit der Frage nach der sozial-psychologischen Bewältigung dieser Zeit. intent der Nachkriegsautoren drehen sich immer wieder um Fragen des persönlichen Gewissens, um Fragen nach der Kollektivschuld und Mitverantwortung der Deutschen6 bis zu Reorganisation einer deutschen Identität. Neben z.B. Karl Jaspers7 oder der Gruppe 478 beschäftigt sich Martin Walser mit dieser Thematik.

Diese Hausarbeit versucht Martin Walsers Vorstellungen der Vergangenheitsbewältigung durch die Inhaltsanalyse einer Auswahl seiner Reden und Aufsätze nachzuvollziehen. Welche Verantwortung trägt Deutschland für die Verbrechen an der Menschlichkeit während der NS-Zeit? Gibt es eine Kollektivschuld? Welche Vorstellung von Deutschland hat Martin Walser in diesem Zusammenhang? Dabei sollen Martin Walsers Vorstellungen vom geteilten Deutschland nicht unbedeutend bleiben….

Show description